Zurück zur Startseite

Häufig gestellte Fragen

Tal der Eyach, Foto:Diablaich

Was ist die Innenwelt?

Sie ist Ausdruck des Unbewussten, der Seele, der Gesamtstruktur des Menschen. Anders als unser Wachbewusstsein ermöglicht sie den Zugang zu allen Informationen die sich auf unseren Lebenswegen angesammelt haben, auch den vergessenen, verdrängten oder abgespaltenen. Über die Innenwelt haben wir darüber hinaus auch eine Verbindungsmöglichkeit mit allem, was ist: mit dem sogenannten morphogenetischen Feld, das sämtliche Informationen bisheriger Evolution enthält. Deshalb ist die Weisheit der Innenwelt prinzipiell grenzenlos. Wir können die Innenwelt wahr nehmen über Symbole, Sinne, Empfindungen und Gefühle - über sogenannte Energie-Bilder und sie zeigt uns was das Gehirn an Informationen gespeichert hat. Je deutlicher eine KlientIn ihr Thema formuliert, desto präziser reagiert das Unterbewusstsein. So wie das, was sich auf dem Bildschirm zeigt, wenn man im Computer bestimmte Programme aufmacht oder im internet nach bestimmten Themen surft.
Die Innenwelt eines Menschen ist das exakte Abbild seines momentanen Zustandes und Befindens. Und jede Ebene (Körper, Psyche, Denken) ist jeweils der Ausdruck der gesamten Informationsstruktur eines Menschen, die in den neuronalen Vernetzungen des Gehirns zu finden ist.
In der synergetischen Arbeit suchen wir in der Innenwelt die entwicklungshemmenden Blockaden oder die Informationsstrukturen auf, die dem Problem zugrunde liegen oder deren Ausdruck das Problem ist.

Seitenanfang


Was passiert in einer Sitzung?

Am Anfang steht eine Entspannungsphase , so dass der Zugang zur Innenwelt leichter wird. An deren Ende geht der Innenweltreisende in seiner Vorstellungswelt eine Treppe hinunter, visualisiert einen Gang mit Türen, wählt "seine" Tür aus, dahinter öffnet sich ein Raum, in dem das Unterbewusstsein zunächst symbolisch das Thema der Sitzung (z.B. "Warum bin ich manchmal so hilflos?" oder "Aggression") aufschließt. Dieser Symbolraum wird möglichst genau wahrgenommen und erkundet, wir sammeln Informationen zum Thema, denn alles was dort auftaucht, steht in Zusammenhang damit. Es ist nicht möglich die Symbolbilder direkt zu entschlüsseln, dies wäre zu diesem Zeitpunkt nur eine spekulative Interpretation. Wenn wir aber in direkten Kontakt mit ihnen gehen, führen sie uns in die sogenannte Real-oder Prägungsebene.

Es tauchen also vergangene Ereignisse auf, die ungelöst geblieben sind und deshalb disharmonische energetische Spuren hinterlassen haben. Machen wir ein Beispiel: Als 8jähriges Kind wurden Sie von einem Lehrer ungerecht behandelt, vielleicht sogar geschlagen und vor Ihren Klassenkameraden bloß gestellt. Wenn Sie in Ihrer Innenwelt im Hier und Jetzt das vergangene Ereignis erneut erleben , dann nehmen Sie sich zunächst einmal wieder als das hilflose und handlungsunfähige Kind wahr. Aber Sie sind dabei nicht allein wie damals, als Sie der Situation nicht gewachsen waren. Sie sind heute gleichzeitig als Erwachsener da, der den Überblick hat, wie das Verhalten des Lehrers bis heute sein Leben beeinflusst.

Als Ihre Innenweltbegleiter regen wir Sie dazu an, dem Energiebild des Lehrers aus ihrem heutigen Bewusstsein heraus diese Rückmeldungen zu geben. Diese Rückkoppelungen führen zu einer Veränderung der Energiebilder. Das ist ein grundlegendes synergetisches Wirkprinzip. Die Energiebilder reagieren auf gezielte Anprache (=Energiezufuhr). Sie geben zum Beispiel Auskunft, zeigen uns Dinge auf, wandeln ihre Form oder energetische Qualität.

Wir begleiten Sie einfühlsam durch diese Prozesse, zeigen Handlungsmöglichkeiten auf, die es in jeder Situation vielfach gibt. Wir geben Impulse und ermutigen Sie, spontan mit Ihren Energiebildern zu experimentieren. Dabei bleiben Sie jedoch immer souverän in Ihrer Entscheidung was Sie tun oder lassen wollen. Denn Ihre Selbstautorität hat oberste Priorität, eine Lösung bildet sich in Ihnen selbst. Ziel des Prozesses ist immer, Sie anzuregen heute in Ihrer Innenwelt mit einem lebenshemmenden Ereignis bewusst anders umzugehen als es Ihnen in der Prägungssituation möglich war.

Kippbild alt oder jung Durch die Anwendung synergetischer Techniken wie z.B: gezielten Rückkoppelungen oder dem Untereinander-Verbinden von allem was auftaucht, kommt Energie in ein erstarrtes oder gehemmtes "Informationsmuster". Und damit wird ein Selbstorganisationsprozess ausgelöst: Die dem Problem zugrunde liegende Informationsstruktur kann sich so wie sie ist nicht mehr halten, sie wird "aufgewirbelt" und muss sich dadurch verändern. Auf dieses Prinzip der Selbstorganisation treffen wir in allen lebenden Systemen. Auch das Gehirn arbeitet selbstorganisatorisch. Es entwickelt sich eine Optimierung, weil jetzt Informationen integriert werden, die in der Ursprungssituation nicht kommuniziert werden konnten - sei es weil das Kind in der Situation vor Angst erstarrt und handlungsunfähig war oder auch weil die Folgen des Verhaltens des Lehrers noch nicht erfahren waren. In den neuronalen Vernetzungen des Gehirns wird gewissermaßen ein evolutionärer Schub ausgelöst. Das Gehirn - unsere Lebenssteuerungseinheit - kreiert sich selbst ein neues aktualisiertes Programm. Neue Vernetzungen entstehen, gehemmte oder abgespaltene Anteile werden wieder mit einbezogen. So kann wieder Energie fließen wo Blockaden waren oder es fließt mehr Energie wo der Durchfluss gehemmt war.

In der synergetischen Prozessarbeit geht es nie darum moralisch zu werten. In unserem Beispiel: Es geht nicht darum den Lehrer in der Außenwelt für sein Verhalten zu belangen, sondern um eine tiefe Selbsterfahrung. Wahr zu nehmen und zu erleben, dass der ungerechte prügelnde Lehrer tatsächlich zu einem Teil von uns selbst geworden ist. Er ist derjenige Anteil in uns, den wir unerlöst durchs Leben schleppen und er begegnet uns immer wieder in selbstähnlichen Situationen. So wenn wir uns vom Leben als geprügelt erleben, zum Beispiel in Beziehung zu "Autoritäten", die uns bevormunden, vor denen wir vielleicht auch heute als Erwachsene noch zusammen zucken. Möglicherweise haben wir durch das als Kind Erlebte auch einen starken Widerstand aufgebaut: "So lass ich mich nie mehr behandeln !" Dann haben wir vielleicht selbst einen inneren „Prügler“ in uns, der sozusagen vorbeugend ein unangemessen aggressives Verhalten an den Tag legt, wenn wir in Situationen geraten die mit Über-oder Unterordnung zu tun haben oder wir werden möglicherweise zum Gerechtigkeitsfanatiker. Wie auch immer die Ausprägung sein mag – wir ziehen aufgrund unseres inneren energetischen Ungleichgewichts immer wieder Situationen an, die das ursprüngliche Trauma spiegeln.

Ob wir also weiterhin als hilfloses "Opfer" unterwegs sind oder als angstbeißender "Täter"- in einem bestimmten Kontext ist unsere Beziehung zu uns selbst und zu anderen Menschen angespannt, sie trägt eine "Ladung".

Wenn wir nun das Verhältnis zu unserem inneren Lehrer dadurch entspannen, dass wir ihn in der Innenwelt aus unserem heutigen Bewusstsein heraus betroffen machen, so dass er sein Fehlverhalten einsieht und sich zum Beispiel dafür entschuldigt, dann erleben wir die Genugtuung, die uns so lange gefehlt hat. Wir können diese Anspannung, die ein Teil von uns geworden war endlich los lassen. Und unmittelbar spiegelt sich dieses Stück innerer Friede in unserer Außenwelt. Wir erleben uns in entsprechenden Situationen dann neu, vielleicht krampft sich unser Magen nicht mehr zusammen oder wir bekommen keinen Adrenalinstoss mehr. Die Entspannung des inneren Energiebildes hat umgehend positive Auswirkungen auf unser Gesamt-Lebensgefühl und damit auf die Qualität unserer Beziehungen.

Dass das Energiebild des Lehrers wirklich "gekippt" ist, prüfen wir, indem wir in der Innenwelt noch einmal die Prügel-Szene aufrufen. Wir erleben dann staunend, dass wir das ursprüngliche Bild gar nicht mehr wahr nehmen können, weil es sich bereits im Gehirn neu verschaltet hat und so gar nicht mehr auf unserer Festplatte existiert. Die Szene läuft dann ganz anders ab als wir sie in Erinnerung haben: Vielleicht sehen wir den Lehrer jetzt als unterstützenden Helfer bei einem Klassenausflug oder als Clown bei einer Theateraufführung oder oder oder...

Das Unterbewusstsein kreiert sofort ein verändertes der neuen Informationsstruktur im Gehirn entsprechendes Energiebild.

Eine Sitzung endet immer mit einer Entspannungsphase, durch die sich die neuen Energiebilder noch tiefer im Unterbewusstsein verankern.

Seitenanfang


Was ist wenn ich keine inneren Bilder sehe?

Ewiger Wasserfall, in der Innenwelt ist alles möglich Machen Sie sich bitte von der Vorstellung frei, dass in einer Innenweltreise etwas Bestimmtes passieren muss oder dass Sie eine wie auch immer geartete Leistung erbringen müssen, zum Beispiel Bilder zu sehen. Je mehr Sie sich von allen Vorstellungen frei machen und einfach geschehen lassen können was geschieht, desto besser. Dazu steht am Anfang jeder Sitzung eine tiefe Entspannung. Und Sie werden erleben, dass Sie mit jedem Mal leichter und tiefer los lassen können. Jedem Menschen kommen Impulse aus seiner inneren Weisheit, diese müssen sich nicht in Bildern oder einem "inneren Film" ausdrücken. Sie können sich auf jeder Ebene zeigen: als Körperempfindungen, Sinneswahrnehmungen, Gefühle, Assoziationen, Inspirationen, Erinnerungen, Ahnungen, Gedanken, Symbolen, inneren Gewissheiten oder einer Mischung aus diesen.

Seitenanfang


Ich habe Angst davor, dass etwas aufgedeckt wird, das ich nicht bewältigen kann.

Da können wir Sie beruhigen: Die Innenwelt zeigt immer nur das, was die Klientin zu dem Zeitpunkt verarbeiten/auflösen kann. Unsere innere Weisheit arbeitet immer für uns, sehr fürsorglich und sanft, nie überfordernd. Sie ist die Instanz, die befreien, entspannen, lösen will, die uns zu Selbsterkenntnis, Wachstum und Entwicklung führt. Das passiert nie gegen unseren bewussten Willen und immer erst dann wenn der/die Betreffende dazu gereift ist und einen eigenverantwortlichen Entschluss fasst, sich von alten Schlacken befreien zu wollen. In dem Maße wie wir uns dafür öffnen wollen und können öffnet auch das Unterbewusstsein seine Räume.

Seitenanfang


Wie viele Sitzungen sind notwendig, um ein Problem aufzulösen?

Das lässt sich nicht verallgemeinern und auch im voraus nicht bestimmen. Denn das hängt von vielen individuellen Faktoren ab wie z.B.: Ihrem Leidensdruck, der Ihre Motivation verstärkt, sich mit Ihren Energiebildern auseinander zu setzen. Oder Ihrer Bereitschaft für Ihr Leben zutiefst die Verantwortung zu übernehmen. Letzteres bedeutet nicht, dass Sie selber an Ihren Problemen "schuld" wären. Denn Schuld ist ein Urteil unseres Alltagsverstandes, der immer alles bewerten muss. Aber es bedeutet, sich selber die Fragen zu stellen und die Antworten darauf zu geben,wie Sie mit sich und Ihrem Leben umgehen, ob Sie sich selber etwas "schuldig bleiben", was Ihre Lebendigkeit und Ganzheit verhindert. Je mehr dieses Bewusstsein in Ihnen ausgeprägt ist, desto zügiger können Ihre inneren Aufräumarbeiten vor sich gehen und desto effektiver können sie sein. Die Erfahrung zeigt dass es sinnvoll ist am Anfang eine Reihe von Sitzungen in kurzen Abständen zu nehmen. Dann können Sie in kurzer Zeit vieles lösen und die gewonnene Energie unmittelbar in Ihrem täglichen Leben erfahren und anwenden. Ein neues nie gekanntes Lebensgefühl macht sich dann in Ihnen frei und Sie können Ihren weiteren Weg klarer vor sich sehen.

Seitenanfang


Wie lang dauert eine Sitzung?

Inclusive Vor- und Nachgespräch dauert eine Sitzung 2-3 Stunden.

Seitenanfang


Lassen sich Innenweltreisen mit anderen Therapien kombinieren?

Innenweltreisen stehen nicht konträr gegen andere Verfahren im Sinne eines Entweder-Oder. Sie ersetzen keine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung. Man darf auch keine notwendigen Medikamente absetzen. Es handelt sich ja gerade um eine integrale Methode, die das Sowohl-als-auch-Prinzip betont. Ziel ist, in der Innenwelt des Klienten alle verdrängten und abgespaltenen Anteile durch Konfrontation und Rückkoppelungen wieder miteinander zu vernetzen und damit eine naturgesetzmäßige Entwicklung hin zu mehr Ganzheit und Lebendigkeit einzuleiten und zu dynamisieren. Synergetische Prozessarbeit ist eine Methode, die den Menschen in seiner Selbstverantwortung anspricht, Selbsterfahrung und Bewusstwerdung fördert, Selbstheilungskräfte stärkt und hilft, die im Inneren wieder erlangte Verbindungsfähigkeit, Tatkraft und Lebendigkeit ins tägliche Leben zu integrieren.
Darüber hinaus: Impulse aus den höheren Welten begleiten uns stets, wenn wir uns entschließen zu reifen und zu wachsen.

Seitenanfang


Wie finde ich einen Synergetik-Coach in meiner Nähe?

Es gibt eine Adressenliste des Berufsverbandes. Sie klicken auf Ihr Bundesland und erhalten die Übersicht mit den Kontaktdaten und näheren Angaben.

Seitenanfang


Etwas Ausführlicheres zur Synergetik

Eine ausführlichere Darstellung der Synergetik auf 20 Seiten (.pdf) finden Sie hier.
Und eine wahre Fundgrube steckt hinter den Web-Adressen des Kamala-Institutes.

Seitenanfang


Zurück zur Startseite